Lina Becker


Den Grundstein für die Marke legte Namensgeberin Lina Becker, die 1889 in Leipzig geboren wurde und ihrer Leidenschaft für Schneiderkunst bereits in jungen Jahren bei der Arbeit im größten Hochzeitsgeschäft Sachsens nachging. Schon zwei Jahre später wagte sie den großen Schritt und gründete ihre eigene Brautmoden Marke - die bis heute ihren Namen trägt.
Im Jahr 2005, fast genau 100 Jahre später, stieß Nicole, die Ehefrau von Lina Beckers Urenkel Hagen Lauckner, in einem Familienalbum auf ein Portrait der Schneider-meisterin. 2006 wurde die Marke als Lina Becker Germany gerelauncht.
Zwei Jahre arbeitete das Team um Nicole Lauckner fortan, um 2008 eine erste Neukollektion vorzustellen. Der Stil: Geschmackvoll und souverän, mit einer Vorliebe für feinste Details und Materialien. Schnell fasste das Label in der Branche wieder Fuß, schon die erste Kollektion wurde direkt zu einem durchschlagenden Erfolg. Das Familien-Unternehmen expandierte kontinuierlich: Sechs Jahre nach dem offiziellen Neubeginn verkaufte das Brautmoden Label seine Kleider bereits in mehr als 100 Partnerläden europaweit. Heute steht Lina Becker Germany für modernes Design mit Twist – das die bewegte Geschichte des Labels symbolisiert und die verschiedene Generationen und Kontinente verbindet. Und die Lina Becker Germany Familie wächst kontinuierlich, nicht nur in der Zusammenarbeit mit neuen Partnershops, auch das Team vergrößert sich. Gemeinsam arbeiten alle an dem Ziel, den Traum von Lina Becker zu verwirklichen und mit Lina Becker Germany zu Deutschlands bekanntester Traditionsmarke für Brautmoden zu werden.